Heidelberger Volksbank + REWE CITY + Heidelberg IT + Pfitzenmeier + Hoepfner + Winzergenossenschaft Schriesheim + Lionshome - Die Welt des schönen Wohnens + Flietel-Heizung, Lüftung und Sanitär + neuenheimimmobilien + Niebel Rugby + barcentrale + carrot e-learning + entorch + FahrschuleFiehn + hagedorn + Ensinger + Uwe Schwager - Alles mit Holz + Medienservices + Therasport Heidelberg +

Herren

Berichte aus dem Spielbetrieb der Herrenmanschaften.
Zu unseren Heimspielen gibt es neben den Spielberichten auch ein Videozusammenschnitt der Begegnung.


 

Mit dem Abstieg aus der Bundesliga wird der SC Neuenheim in dieser Saison wohl nichts zu tun haben, das ist seit dem 38:0-Sieg über Luxemburg klar. In einem schwierigen Spiel bei Dauerregen ließen die „Königsblauen“ aber zu viele Bälle fallen, um ein noch deutlicheres Ergebnis einzufahren. Doch auch so war nach Versuchen von Joshua Tasche, Senzo Ngubane, Nicolas Rinklin, André Viviers, Robert Lehmann und Mondli Nkosi ersichtlich: Der SCN spielt ganz weit oben mit.

SC Neuenheim - RC Luxemburg 38:0 (19:0), SCN: Harris - von Poser (56. Kübe), Hoffmann, Wakefield (70. Esadze), Tasche - Nkosi, Paine - Viviers, Rinklin, Lehmann - Portillo (50. Burisch), Davison (65. Schneider) - van Tonder (41. Weiss), Ngubane, Landsberg (55. Pipke).

Schiedsrichter: Ferreira (Unterföhring); Zuschauer: 100; Punkte: 5:0 (5.) V Tasche; 12:0 (15.) V Ngubane + E Nkosi; 19:0 (40.) V Rinklin + E Nkosi; 26:0 (60.) V + E Nkosi; 33:0 (70.) V Viviers + E Nkosi; 38:0 (80.+1) V Lehmann. momoBundesligatabelle am 19.10.19

HRK SCN Luke Wakefield1Das war nichts für schwache Nerven: Nach einer 18-Punkte-Führung und dem vermeintlich sicheren Sieg vor Augen kam der Sportclub Neuenheim in der Rugby-Bundesliga beim Heidelberger RK noch gehörig ins Schwitzen, holte am Ende aber verdient den Fünf-Punkte-Sieg. Der TSV Handschuhsheim machte in Luxemburg beim 66:0 kurzen Prozess mit den Großherzögen. Auch die RG Heidelberg war mit 35:19 beim TV Pforzheim erfolgreich.

Der Ruderklub startete gut und überzeugte mit viel Ballbesitz. Punkte gewannen die „Zebras“ aber nicht, stattdessen gingen die „Gäste“ durch einen Kick des flinken Verbinders Mondli Nkosi in Führung. Trotz teils doppelter Überzahl belohnte sich der HRK erst kurz vor der Halbzeitpause, als Yassin Ayachi zum Versuch ablegte und Steffen Liebig erhöhte.

Der SCN kam perfekt aus der Pause: Dem Versuch direkt mit dem Wiederbeginn durch André Viviers ließen die „Königsblauen“ drei weitere durch Nikolas Rinklin, Luca Hoffmann und abermals Viviers folgen. Dabei zeigte der SCN seine ganze Offensivkraft in sehenswerten Ballstafetten und schien beim Stande von 7:25 gewonnen zu haben. Doch angeführt vom starken Sean Armstrong als Verbinder kam der Ruderklub zurück und war nach Versuchen von Felix Lammers und Sascha Fraser auf vier Zähler heran. Trotz erneuter Unterzahl fingen sich die Neuenheimer und retteten den Sieg durch beherzte Verteidigung ins Ziel. Für den Aufsteiger kann der Blick bald von „Klassenerhalt“ zu neuen Zielen gerichtet werden, während der HRK dringend einen Sieg benötigt.

Die Heidelberger Frauenteams gewannen jeweils klar und ohne Probleme. Vizemeister SC Neuenheim siegte mit 35:7 in St. Pauli, während der HRK beim 82:0 über die SG Rhein-Main ganz groß auftrumpfte.

Heidelberger RK - SC Neuenheim 21:25 (7:3), HRK: Malaizier (67. Laidig) - M. Liebig (59. Murphy), Lammers, S. Liebig, Trebbin (16. Ayachi) - Armstrong, Mathurin - Schliwa, Fraser, Ulka (59. Keuper) - Michels, Aydin - Zeiler (51. Ovchinikov), Biskupek (64. Kleebauer), Schröder.

SCN: Harris - S. Robl, Hoffmann, Wakefield, Sita - Nkosi, Paine - Viviers, Rinklin (57. Didebashvili), Lehmann - Burisch (66. Davison), Portillo - Weiß, Ngubane, Landsberg (41. Pipke).

Schiedsrichter: Warman (Hamburg); Zuschauer: 350; Punkte: 0:3 (12.) Straftritt Nkosi; 7:3 (40.) Versuch Ayachi + Erhöhung S. Liebig; 7:10 (41.) V Viviers + E Nkosi; 7:15 (57.) V Rinklin; 7:20 (58.) V Hoffmann; 7.25 (66.) V Viviers; 14:25 (71.) V Lammers + E S. Liebig; 21:25 (79.) V Fraser + E S. Liebig; Zeitstrafen: -/Burisch (28.), Sita (33.), Lehmann (68.).

Bundesliga-Aufsteiger SC Neuenheim 02 nutzte die erste Halbzeit seines ersten Heimspiels, um die gefährliche Fünfzehn des RK Heusenstamm niederzukämpfen, um danach mit Vollspeed-Rugby einen 55:6-Erfolg zu landen und die ersten fünf Punkte zu erobern.

Der SCN legte acht Versuche durch die Sprinter Manasah Sita, Joshua Tasche (2) und Sebastian Robl, den wuchtiger Mittelstürmer Nicolas Rinklin (2), Schlussmann Leo Becker und Gedrängehalb Oliver Paine. Spielmacher Mondli Nkosi lenkte das Spiel mit großer Übersicht und platzierten Kicks und leitete etliche liebliche Angriffe ein, was ihm die pfeilschnellen Innen- und Außendreiviertel mit couragierten Sprints und die Zuschauer mit Szenenbeifall dankten. Außerdem traf er mit sieben von neun Kicks und buchte 15 Punkte.

Wer das Match verpasst hat kann es sich bei Sportdeutschland.tv nochmal anschauen.

SC Neuenheim - RK Heusenstamm 55:6 (24:6), SCN: Becker - Tasche (58. Meder), Sita (41. Harris), Wakefield, S. Robl - Nkosi, Paine (71. Kübe) - Viviers, Rinklin (58. Didebashvili), Lehmann - Burisch, Portillo (68. Davison) - Weiss (66. van Tonder), Ngubane, Landsberg (41. Pipke).

Schiedsrichter: Läufer (Berlin); Zuschauer: 200; Punkte: 7:0 (15.) Versuch Sita + Erhöhung Nkosi; 7:3 (27.) Straftritt Schuster; 10:3 (29.) S Nkosi; 10:6 (31.) S Schuster; 17:6 (33.) V Tasche + E Nkosi; 24:6 (40.) V Rinklin + E Nkosi; 31:6 (43.) V Rinklin + E Nkosi; 38:6 (50.) V Becker + E Nkosi; 45:6 (58.) V Tasche + E Nkosi; 50:6 (66.) V Robl; 55:6 (71.) V Paine; Zeitstrafe: -/Schmitt (55.). CPB

Nach der klaren Niederlage beim SC Frankfurt 1880 zum Auftakt der Rugby-Bundesligasaison 2019/20 will der Sportclub Neuenheim 02 nun gegen den RK Heusenstamm die ersten Punkte nach der Rückkehr ins Oberhaus sammeln. Dass dafür eine deutliche Leistungssteigerung nötig ist, hat Trainer Alexander Widiker den Spielern während des Videostudiums klar gemacht. „Wir müssen in Angriff wie Verteidigung mehr bringen, auch die Einstellung muss eine andere sein.

Vielleicht war es ein Fehler, kein Vorbereitungsspiel gemacht zu haben, aber die Niederlage war ein guter Weckruf.

Weiterlesen: Herren BL 2019/20: Der RK Heusenstamm gastiert beim SCN 02

Wir trainieren bei Pfitzenmeier

Wir trainieren bei Pfitzenmeier - www.pfitzenmeier.de

 

Karaaslan Dein Markt

 

und trinken

Privatbrauerei Hoepfner

 

So finden sie zu uns:

Unser Klubhaus und Sportgelände an der Tiergartenstraße 7, 69120 Heidelberg, liegt direkt neben der Jugendherberge und in unmittelbarer Nähe zum Heidelberger Zoo.
Das Klubhaus erreichen sie unter der Rufnummer 06221 - 439867 und 06221 - 9149658 oder per Nachricht an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Downloads

Hier können Sie das aktuelle Plakat mit den Terminen herunterladen.

... mehr Downloads

Aufnahmeantrag SCN

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag um Mitglied beim Sportclub Neuenheim zu werden. Bitte füllen Sie alle Felder sorgfältig aus und über senden Sie es uns dann. Per Post - oder per Email.

Aufnahmeantrag SCN

... mehr Formulare

Zum Seitenanfang
Template by JoomlaShine.com Site Design by mindsphaere.de