Heidelberger Volksbank + REWE CITY + Heidelberg IT + Pfitzenmeier + Hoepfner + Winzergenossenschaft Schriesheim + Lionshome - Die Welt des schönen Wohnens + Flietel-Heizung, Lüftung und Sanitär + neuenheimimmobilien + Niebel Rugby + barcentrale + carrot e-learning + entorch + FahrschuleFiehn + hagedorn + Ensinger + Uwe Schwager - Alles mit Holz + Medienservices + Therasport Heidelberg +

Frauenligen

Die Vereine spielen in einem regelmäßigen Ligabetrieb, zurzeit in einer eingleisigen Bundesliga für 15er Rugby sowie in 7er-Ligen für 7er-Rugby. Die Frauen spielen nach den international gültigen Rugby-Union-Regeln, wie auch die Männer.

Die SCN-Mädels haben am vergangenen Wochenende bei der deutsche 7er-Meisterschaft einen guten vierten Platz unter den zwölf besten 7er-Teams Deutschlands belegt und damit die Saison abgeschlossen und machen ab sofort Sommerpause. Belastet war die 7er-DM aus Sicht des SCN durch die Tatsache, dass die für das zweite Turnier der European 7s Trophy - die B-Europameisterschaft - in Lissabon am kommenden Wochenende nominierten Spielerinnen durch eine sogenannte Schutzssperre nicht eingesetzt werden durften.

Coach Kay Kocher und der SCN mussten auf alle fünf 7er-Nationalspielerinnen - der SCN-stellt wie in der 15er-Nationalmannschaft das mit Abstand größte Kontingent an Spielerinnen - verzichten und setzten eine Mischung aus erfahrenen und sehr jungen Spielerinnen ein. Aufgrund weiterer verletzungsbedingter Ausfälle zum Ende der Saison musste auch teilweise auf Spielerinnen unseres Kooperationspartners RGH zurückgegriffen werden. Diese gemischte Truppe wurde von unseren vorbildlichen, aber leider erheblich überspielten und angeschlagenen Spielführerinnen Lisa Bohrmann und  Elisa Trick angeführt und fuhr am Samstag in der Gruppe gegen den Würzburger RK (38:0) und den RC Mainz (31:12) deutliche Siege ein. Im letzten Spiel des Tages gab es eine ärgerliche 10:12-Niederlage gegen die Überraschungsmannschaft des USV Potsdam.

Damit war ein harter zweiter Turniertag vorgezeichnet, da man die Vorrunde im Ranking mit Platz vier abgeschlossen hatte und das schwere Gegner für die K.o.-Runde bedeutete. Unser Team hatte aber sehr gute Ansätze gezeigt und gerade die jungen Spielerinnen wie Chiara Aithal und Clara Tauschek - die abwechselnd auf der Gedrängehalbposition wirkten - oder Sarah Goßmann als Prop und Joy Weatherspoon hatten íhr großes Potential unter Beweis gestellt. Auch der Einsatz von Maxime Rath als Haklerin ist zukunftsweisend und die Routiniers Johanna Carter, Lisa Parmetler, Julia Rettig und Julia Wich-Schwarz harmonierten prima mit den Jungen. Wermutstropfen war der frühe Ausfall der starken Spielmacherin Leonie Hollstein.

Als Gruppenzweiter ging es dann am Samstag in das schwere Viertelfinale gegen den Vorjahresfinalisten Germania List, der auch auf zwei 7er-Nationalspielerinnen verzichten musste. In diesem Spiel zeigten die Blauen die beste Turnierleistung und zogen mit einem glatten 24:0 ins Halbfinale ein. Bereits dort traf man auf die späteren Meisterinnen vom RSV Köln und musste sich nach großem Kampf mit 5:27 geschlagen geben. Im abschliessenden Spiel gegen Potsdam um Platz drei war das Pulver verschossen und die dezimierten Blauen mussten ein 5:21 hinnehmen. An dieser Stelle gute Besserung an unsere verletzten Spielerinnen Maxime Rath und Leonie Hollstein. Köln hatte im Finale wenig Mühe mit dem Heidelberger RK und wurde mit einem überdeutlichen 45:7-Finalsieg deutscher 7er-Meister 2019, wozu wir gratulieren.

Kay Kocher und Temmanager Marcus Trick waren trotz des durchwachsenen Turnierverlaufes zufrieden. Kay Kocher attestierte seinem Team, dass "die jungen wie die erfahrenen Spielerinnen Alles gegeben und sich insgesamt toll präsentiert haben. Leider hat es uns in unserer Personalsituation insgesamt etwas an Speed gefehlt um den Titel zu verteidigen".

Damit endet die Saison und die Blauen erholen sich in der überfälligen Sommer- und Trainingspause, um in der kommenden Saison 2019/2020 wieder vorne anzugreifen. Ab sofort und bis zum Trainingsstart Ende Juli findet kein Training statt. Weitere Informationen zum Trainingsstart und zur neuen Saison folgen. Die Frauen des SCN bedanken sich bei allen Freunden, Fans, Sponsoren und Unterstützern und kommen nach der Sommerpause erholt und stärker wieder!

SCN Frauen 2019 06 16

Unser Bild zeigt die SCN-Delegation bei der 7er-DM 2019 in in Karlsruhe (Foto: privat).

An diesem Wochenende, 15./16. Juni 2019, spielen die Frauen des SC Neuenheim bei der 7er-DM 2019 in Karlsruhe. Die Blauen sind die Titelverteidigerinnen und treffen am Samstag in der Gruppe zunächst auf den Würzburger RK, den RC Mainz und den USV Potsdam. Am Sonntag geht es mit den Platzierungsspielen weiter.

Die Entscheidung der Deutschen Rugby-Frauen (DRF), die nationalen Titelkämpfe ohne die mit einer seit Monaten bekannten Schutzsperre belegten 7er-Nationalspielerinnen durchzuführen ist eine Absage an den Leistungssport und die daraus resultierende Wettbewerbsverzerrung und der Verzicht auf mutmaßlich leistungsstärksten deutschen Spielerinnen beschädigt die Veranstaltung. Besonders leidtragend sind neben den persönlich betroffenen Nationalspielerinnen die beiden Vorjahresfinalisten SC Germania List und eben unser SCN, die jeweils vier, bzw. fünf Nationalspielerinnen nicht einsetzen dürfen. Für das Ansinnen Rugby und die Nationalteams über die Vereine und Spielerinnen zu entwickeln und diese zu motivieren ist dieses Vorgehen ein heftiger Rückschlag.

Obwohl unsere fünf(!) Nationalspielerinnen Anja Czaika, Steffi Gruber, Amelie Harris, Lea Predikant und Laura Schwinn eine Woche nach dem überlegenen EM-Turniersieg in Budapest am Wochenende zum Zuschauen verdammt sind, hat 7er-Coach Kay Kocher ein starkes Team zur Verfügung, das auf Titeljagd gehen will. Zu den erfahrenen 7er-Meisterspielerinnen Lisa Bohrmann, Johanna Carter, Eva Laucht, Lisa Parmetler, Julia Rettig, Elisa Trick und Julia Wich-Schwarz kommen die hochmotivierten jungen Spielerinnen Chiara Aithal, Sarah Goßmann, Maxime Rath, Clara Tauschek und Joy Weatherspoon. England-Rückkehrerin Leonie Hollstein ist eine Topspielerin und soll wie im Meisterjahr 2017 das Spiel der Blauen antreiben, 15er-Nationalprop Jessi Neues ist auch im 7er-Rugby versiert. Begleitet wird das Team nach Karlsruhe durch einen hochkarätigen Betreuerstab und zahlreiche weitere Supporter, nicht zuletzt unsere Nationalspielerinnen, die das Team dann wenigstens anfeuern und unterstützen dürfen.

Hollstein Leonie

Bild: Leonie Hollstein greift am Wochenende endlich wieder in Blau ins Geschehen ein. (Foto:)

Man geht also diesmal sicher nicht als Topfavorit in die DM, wenn die Mannschaft sich im Turnierverlauf aber findet, ist alles möglich. Unsere Spielerinnen freuen sich über SCN-Fans, die de kurzen Weg nach Karlsruhe finden. Die Spiele am Samstag gegen Würzburg (15.40 Uhr), Mainz (16.40 Uhr) und Potsdam (18.00 Uhr) sind bereits fest terminiert und werden beim Karlsruher SV ausgetragen.

Der SCN-Kader für die 7er-DM 2019: Chiara Aithal, Lisa Bohrmann(vc), Johanna Carter, Sarah Goßmann, Leonie Hollstein, Eva Laucht, Jessi Neues, Lisa Parmetler, Maxime Rath, Julia Rettig, Clara Tauschek, Elisa Trick(c), Joy Weatherspoon und Julia Wich-Schwarz.

Trainer / Teammanager: Kay Kocher + Marcus Trick

Physio: David Gollnow + Stephanie Matros

Mannschaftsärztin: Dr. Marlis Gerigk

Anja Czaika, Steffi Gruber, Amelie Harris, Laura Schwinn und Lea-Sophie Predikant wurden für das Sevens-Team des DRV für das am 8./9. Juni in Budapest stattfindende erste Turnier der 2019 Women Trophy Series nominiert. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für Euch!

Die Termine der 7s Trophy:

  • - 8/9 June 2019 : Budapest
  • - 22/23 June 2019 : Lisabon

190608 frauen sevens budapest
Bild: Rugby-Verband Baden-Württemberg e.V.

Der Gewinner und der Zweitplazierte der Trophy sind für das Olympische Qualifikationsturnier am 13./14. Juli in Kazan qualifiziert.

 

Leider haben wir das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft gegen den RSV Köln mit 15:22 (Halbzeit 15:7) verloren. Die drei Versuche in der starken ersten Halbzeit durch Lea Predikant, Lisa Bohrmann und Elisa Trick reichten am Ende nicht zur Titelverteidigung. Wir gratulieren dem RSV Köln zum Titel und freuen uns auf die Saison 2019/2020.

Einen ausführlichen Bericht gibt es bei totalrugby.de

Vielen Dank an die zahlreichen mitgereisten Unterstützer in Hürth und zuhause!frauenteam endspiel huerth2019

Wir trainieren bei Pfitzenmeier

Wir trainieren bei Pfitzenmeier - www.pfitzenmeier.de

 

Karaaslan Dein Markt

 

und trinken

Privatbrauerei Hoepfner

 

So finden sie zu uns:

Unser Klubhaus und Sportgelände an der Tiergartenstraße 7, 69120 Heidelberg, liegt direkt neben der Jugendherberge und in unmittelbarer Nähe zum Heidelberger Zoo.
Das Klubhaus erreichen sie unter der Rufnummer 06221 - 439867 und 06221 - 9149658 oder per Nachricht an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Downloads

Hier können Sie das aktuelle Plakat mit den Terminen herunterladen.

... mehr Downloads

Aufnahmeantrag SCN

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag um Mitglied beim Sportclub Neuenheim zu werden. Bitte füllen Sie alle Felder sorgfältig aus und über senden Sie es uns dann. Per Post - oder per Email.

Aufnahmeantrag SCN

... mehr Formulare

Zum Seitenanfang
Template by JoomlaShine.com Site Design by mindsphaere.de