Heidelberger Volksbank + REWE CITY + Pfitzenmeier + Hoepfner + Winzergenossenschaft Schriesheim + Flietel-Heizung, Lüftung und Sanitär + neuenheimimmobilien + Niebel Rugby + barcentrale + carrot business + entorch + FahrschuleFiehn + hagedorn + Ensinger + Uwe Schwager - Alles mit Holz + Medienservices + Therasport Heidelberg +

Die SCN-Frauen haben die Saison 2017/2018 angefangen wie sie die vergangene Spielzeit beendet hatten. Das blaue Orchester spielte gegen den Lokalrivalen vom Heidelberger RK zumindest im ersten Durchgang groß auf und legte insgesamt sechs Versuche durch Lisa Bohrmann(2), Sylvia Kling, Denise Rottmann, Anne-Liese Schömer und Elisa Trick. Sylvia Kling war außerdem mit zwei Erhöhungen erfolgreich.

Unter der Woche hatten mehrere Erkrankungen und ein im Training erlittener Hexenschuss der Spielführerin Elisa Trick den Trainern Sorgen gemacht. Während sich Steffi Gruber am Freitagabend wieder gesund melden konnte, musste unter anderem Zoe Dickhaut nach starken Trainingsleistungen der letzten Wochen leider passen. Elisa Trick wurde von der medizinischen Abteilung des SCN für dieses Spiel gerade so wieder einsatzfähig gemacht. Nachdem das Team am Samstagmittag noch einen Fototermin absolviert hatte, konnte es dann losgehen. 

Bohrmann Lisa

Bild: Lisa Bohrmann legte zwei Versuche gegen den Heidelberger RK und war eine der Besten auf dem Feld. (Foto: Karlheinz Lörch)

Und wie es dann nach über vier Monaten Bundesligapause losging! Die Blauen lieferten eine tolle erste Halbzeit ab und spielten Rugby aus einem Guß. Der Sturm agierte kompromisslos in allen Situationen und die Hintermannschaft präsentierte sich brandgefährlich, auch wenn ein paar Fehler ein höheres Ergebnis verhinderten. In der ersten Reihe hatte SCN-Trainer Marcus Trick auf den Einsatz von drei etatmäßigen Props gesetzt, das zahlte sich am Gedränge aus und die Gasse funktionierte offensiv und defensiv ordentlich. Die Nationalspielerinnen Johanna Carter und Franzi Holpp zerstreuten als Halbpaar die Bedenken, wie denn wohl die von Leonie Hollstein hinterlassene Lücke zu schliessen sei.

Elisa Trick punktete als Erste nach sieben Minuten und einem Versuch nach einem Gassenpaket, Lisa Bohrmann legte nach einer Viertelstunde nach Phasenspiel und Durchbruch einen weiteren Versuch halbrechts. Nach einer knappen halben Stunde setzte sich Sylvia Kling nach einem scharfen Sprint ins Malfeld durch und Denise Rottmann sicherte zwei Minuten später nach klugem Anspiel von Anja Czaika den offensiven Bonuspunkt. Gegen Ende der ersten Halbzeit veredelte Anne-Liese Schömer ihr letztes Spiel vor einem mehrmonatigen Auslandsaufenthalt mit einem weiteren Versuch für Neuenheim. Pech hatte Sylvia Kling kurz vor dem Pausenpfiff mit einem Straftritt, der von der Malstange wieder ins Feld fiel. Danach war Halbzeit beim Stand von 29:0.

Nach dem Pausentee wechselten die SCN-Trainer dann durch und brachten alle fünf Minuten eine neue Spielerin. So ging leider ein wenig der Spielfluss verloren und es fehlte dann teilweise etwas an Präzision. Es war dann nochmal Lisa Bohrmann, die nach Phasenspiel kurz vor dem Malfeld die etwas indisponierte Verteidigung mit einem klassischen Sidestep narrte und nahe den Stangen einlief. Ansonsten war der SCN bis auf eine kurze Schwächeperiode gegen Ende des Spieles weiterhin dominant und vereitelte zumindest die gegnerischen Chancen, wenn er schon nicht die eigenen nutzte. Die sehr gute Schiedsrichterin Dana Teagarden hatte wenig Mühe mit der Partie und pfiff dann rechtzeitig ab. Endstand 34:0.

Kay Kocher lobte das Team nach dem Spiel, mahnte aber auch zu fortgesetzter Disziplin in Training und Spiel. Neuenheims Anhang sah ein starkes Comeback von Noemi Mager nach langer Verletzungspause, die Neuzugänge Jessica LaMoe, Samira Schuster und Jess White debütierten für den SCN mit guten Leistungen. Am nächsten Wochenende geht es in Mainz gegen eine SG Rhein-Main, die dem deutschen Vizemeister ASV Köln am ersten Spieltag auswärts ein 7:10 und damit einen defensiven Bonuspunkt abgerungen hat.

So spielte der SCN: 1 Jessica Neues (55. Jessica LaMoe) 2 Marlis Gerigk 3 Noemi Mager (41. Julia Wich-Schwarz) 4 Anne-Liese Schömer 5 Monica Yee 6 Denise Rottmann (60. Jess White) 7 Anja Czaika 8 Elisa Trick © (45. Dilek Menekse) 9 Johanna Carter 10 Franziska Holpp 11 Maxime Rath (65. Eva Laucht) 12 Lisa Bohrmann 13 Steffi Gruber 14 Lea Predikant (50. Amelie Harris) 15 Sylvia Kling (50. Samira Schuster).

Ergebnis SC Neuenheim - Heidelberger RKFC St. Pauli 34:0 (29:0); Schiedsrichter: D. Teagarden; Zuschauer: 200; Punkte: 5:0 (7.) V E. Trick, 10:0 (17.) V S. Kling, 15:0 (27.) V D. Rottmann, 22:0 (29.) V L. Bohrmann + E S. Kling, 29:0 (35.) V A. Schömer + E S. Kling, 34:0 (67.) V L. Bohrmann.

Wir trainieren bei Pfitzenmeier

Wir trainieren bei Pfitzenmeier - www.pfitzenmeier.de

 

Karaaslan Dein Markt

 

und trinken

Privatbrauerei Hoepfner

 

So finden sie zu uns:

Unser Klubhaus und Sportgelände an der Tiergartenstraße 7, 69120 Heidelberg, liegt direkt neben der Jugendherberge und in unmittelbarer Nähe zum Heidelberger Zoo.
Das Klubhaus erreichen sie unter der Rufnummer 06221 - 439867 und 06221 - 9149658 oder per Nachricht an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Downloads

Hier können Sie das aktuelle Plakat mit den Terminen herunterladen.

... mehr Downloads

Aufnahmeantrag SCN

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag um Mitglied beim Sportclub Neuenheim zu werden. Bitte füllen Sie alle Felder sorgfältig aus und über senden Sie es uns dann. Per Post - oder per Email.

Aufnahmeantrag SCN

... mehr Formulare

Zum Seitenanfang
Template by JoomlaShine.com Site Design by mindsphaere.de