Heidelberger Volksbank + REWE CITY + Heidelberg IT + Pfitzenmeier + Hoepfner + Winzergenossenschaft Schriesheim + Lionshome - Die Welt des schönen Wohnens + Flietel-Heizung, Lüftung und Sanitär + neuenheimimmobilien + Niebel Rugby + barcentrale + carrot e-learning + entorch + FahrschuleFiehn + hagedorn + Ensinger + Uwe Schwager - Alles mit Holz + Medienservices + Therasport Heidelberg +

Die SCN-Mädels haben gestern das erste Bundesliga-Heimspiel der Saison 2019/2020 gegen die SG Dortmund/Aachen mit 118:0 (Halbzeitstand 58:0) überdeutlich gewonnen. Dabei zeigten alle 22 eingesetzten Spielerinnen gute Leistungen und agierten mannschaftlich sehr geschlossen. Die Punkte erzielten Zoe Dickhaut, Marie Fronius, Steffi Gruber, Franzi Holpp, Lea Predikant(7), Maxime Rath(2), Laura Schwinn und Elisa Trick(6) mit 20 Versuchen. Laura Schwinn(6) und Zoe Chioato(3) zeichneten für 9 erfolgreiche Erhöhungen verantwortlich. Das Spiel war so zwar einseitig aber die Ruckoons hielten kämpferisch dagegen und es war ein kurzweiliger Nachmittag für die wetterfesten Zuschauer, unter denen auch die Mannheim Banditas weilten, das Frauen-Footballteam aus unserer großen Nachbarstadt.

Eine Woche nach dem Auswärtsspiel in Hamburg hatten die Trainer in der Aufstellung erheblich rotiert. Die angeschlagenen Stürmerinnen Jessi Neues und Sarah Goßmann wurden durch Marlis Gerigk und Michelle Henninger ersetzt, Youngster Maike Waibel rückte für Youngster Verena Kirchner in den Kader. In der Hintermannschaft gab es wieder mehr Alternativen und Kay Kocher startete mit der in der Sommerpause runderneuerten Lisa Bohrmann auf Innen und der jungen Marie Fronius auf Außen, hatte dazu die Halbspieler getauscht.

Die Partie begann druckvoll durch den SCN, der sich früh durch vier Versuche von Elisa Trick, Lea Predikant, Maxime Rath und Marie Fronius den offensiven Bonuspunkt sicherte, Dabei hatten die Ruckoons in der Anfangsphase durchaus eigenen Ballbesitz und Szenen, ohne jedoch gefährlich zu werden. Im zunehmenden Spielverlauf gelang das aber immer weniger und die Gäste befanden sich bereits in der Halbzeit 58:0 im Rückstand, nachdem Maxime Rath einen zweiten Versuch nachgelegt und Lea Predikant und Elisa Trick jeweils ein Hattrick gelungen war.

Die Blauen dominierten von vorne, die Stürmerinnen beherrschten die Standards und zeichneten sich als unerbittliche Ballträgerinnen aus. Das setzte sich im Durchgang fort, nachdem die Trainer sechs kurz vor und in der Pause sechs Wechel vorgenommen hatten. Die Kolleginnen der Hintermannschaft nutzen den permanenten Ballbesitz zu teilweise spektakulären Angriffen, auch Elisa Trick buchte für den Sturm drei weitere Versuche. Lea Predikant verwertete gleich vier Angriffsbälle in mustergültig vorbereiteter Überzahl auf ihrer Außenseite, dazu erreichten Steffi Gruber, Franzi Holpp und Laura Schwinn die Endzone. Der wohl am lautesten bejubelte Versuch gelang aber Zoe Dickhaut nach einem von Kathi Bader und Monica Yee wunderbar vorbereiteten Sprint unter die Stangen: dieser Moment, wenn einer der Props in vollem Lauf das Malfeld erreicht statt nur harte Kernerarbeit zu erledigen, einfach herrlich.

Irgendwann war dann Schluß, der Schiedsrichter Dirk Aigenmann hatte - von seinen jungen Linienrichtern Luca Lupas und Marius Bollian an der Seitenlinie toll unterstützt - eine einseitige, aber auch ebenso faire wie schnelle Partie souverän und mit viel Augenmaß geordnet und geleitet und pfiff beim Endstand von 118:0 pünktlich ab.

SCN vs Ruckoons 2019 10 05

Bild: Die beiden Teams stellen sich nach dem Spiel den Fotografen (Foto: Fridtjof Arens)

Unsere Trainer waren nach der Partie positiv angetan von einer sehr guten Kollektivleistung aller eingesetzten SCN-Spielerinnen, die trotz einiger Umstellungen über sehr weite Strecken perfekt zusammenarbeitete. Am Samstag, dem 19.10.2019, kommt die zweite Spielgemeinschaft der Bundesliga zum nächsten Heimspiel der Blauen nach Heidelberg. Ankick wird schon um 13.00 Uhr auf dem Museumsplatz sein.

So spielte der SCN: 1 Noemi Mager (36. Zoe Dickhaut) 2 Michelle Henninger (41. Zoe Chioato) 3 Marlis Gerigk 4 Monica Yee 5 Pia Erhart (41. Julia Rettig) 6 Kathi Bader 7 Amelie Harris (61. Maike Waibel) 9 Catharina Günther (50. Clara Tauschek) 10 Laura Schwinn 11 Maxime Rath 12 Lisa Bohrmann (41. Katalina Bechtel) 13 Steffi Gruber 14 Marie Fronius (41. Franzi Holpp) 15 Lea Predikant.

Ergebnis SC Neuenheim - SG Dortmund/Aachen 118:0 (58:0); Schiedsrichter: D. Aigenmann; Zuschauer: 100; Punkte: 7:0 (4.) V E. Trick + E L. Schwinn, 12:0 (10.) V L. Predikant, 17:0 (13.) V M. Rath, 22:0 (15.) V M. Fronius, 29:0 (18.) V E. Trick + E. L. Schwinn, 34:0 (21.) V M. Rath, 39:0 (26.) V E. Trick, 46:0 (30.) V L. Predikant + E L. Schwinn, 51:0 (36.) V E. Trick, 58:0 (39.) V L. Predikant + E L. Schwinn, 63:0 (43.) V L. Predikant, 68:0 (50.) V L. Predikant, 75:0 (55.) V L. Predikant + E L. Schwinn, 82:0 (60.) V E. Trick + E L. Schwinn, 87:0 (62.) V F. Holpp, 94:0 (67.) V S. Gruber + E Z. Chioato, 101:0 (70.) V Z. Dickhaut + E Z. Chioato, 106:0 (72.) V E. Trick, 113:0 (74.) V L. Schwinn + E Z. Chioato, 118:0 (77.) V L. Predikant.

Wir trainieren bei Pfitzenmeier

Wir trainieren bei Pfitzenmeier - www.pfitzenmeier.de

 

Karaaslan Dein Markt

 

und trinken

Privatbrauerei Hoepfner

 

So finden sie zu uns:

Unser Klubhaus und Sportgelände an der Tiergartenstraße 7, 69120 Heidelberg, liegt direkt neben der Jugendherberge und in unmittelbarer Nähe zum Heidelberger Zoo.
Das Klubhaus erreichen sie unter der Rufnummer 06221 - 439867 und 06221 - 9149658 oder per Nachricht an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Downloads

Hier können Sie das aktuelle Plakat mit den Terminen herunterladen.

... mehr Downloads

Aufnahmeantrag SCN

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag um Mitglied beim Sportclub Neuenheim zu werden. Bitte füllen Sie alle Felder sorgfältig aus und über senden Sie es uns dann. Per Post - oder per Email.

Aufnahmeantrag SCN

... mehr Formulare

Zum Seitenanfang
Template by JoomlaShine.com Site Design by mindsphaere.de