Heidelberger Volksbank + REWE CITY + Heidelberg IT + Pfitzenmeier + Hoepfner + Winzergenossenschaft Schriesheim + Lionshome - Die Welt des schönen Wohnens + Flietel-Heizung, Lüftung und Sanitär + neuenheimimmobilien + Niebel Rugby + barcentrale + carrot e-learning + entorch + FahrschuleFiehn + hagedorn + Ensinger + Uwe Schwager - Alles mit Holz + Medienservices + Therasport Heidelberg +

Das Heidelberger Stadtderby war mal wieder ein harter Gang, dennoch gewannen die Blauen im ersten Pflichtspiel des Jahres 2019 souverän gegen die Zebras. Trotz einiger Ausfälle in der Hintermannschaft begann der SCN furios und führte bereits zur Halbzeit mit 20:5 und machte auch in der zweiten Halbzeit mehr Punkte als der HRK, obwohl man eine Viertelstunde in Unterzahl agieren musste. Der SCN legte fünf Versuche durch Amelie Harris, Lisa Parmetler und Elisa Trick (3). Zoe Chioato traf mit drei Erhöhungen und einem Straftritt.

Am Freitagabend zum Abschlusstraining mussten Lea Predikant und Laura Schwinn, die für den Einsatz in der Dreiviertelreihe vorgesehen waren, erkrankt passen. Auch Lisa Bohrmann musste im Abschlusstraining aussetzen. Damit war Kay Kocher, der bis auf weiteres auch auf Maxime Rath verzichten muss, mit seiner Hintermannschaft personell arg in der Bredouille und Zoe Chioato und Amelie Harris aus der dritten Sturmreihe mussten in die Hintermannschaft versetzt werden. Nur moralisch geholfen hat da die Tatsache, dass Steffi Gruber unter der Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen war, ein Einsatz kam aber noch nicht in Frage.

Trotz dieser Umstellungen gelang es gleich in der ersten Aktion der Partie, den Ruderklub zu schocken. Unsere Aushilfs-Ecke Amelie Harris eroberte den eigenen Ankick von den gegnerischen Stürmern und nach Phasenspiel der Teamkameradinnen belohnte sie sich dann auf der Rückbahn mit dem ersten Versuch des Tages selbst. Die Erhöhung gelang Zoe Chioato von ganz außen nicht, aber nur drei Minuten später verwandelte Luxemburgs beste Rugbyspielerin einen Straftritt zum 8:0 für den SCN aus 22 Metern mittig. In der Folge entwickelte sich ein typisches Derby mit unglaublich harten Kollisionen, erbittertem Kampf um jeden Meter Raumgewinn und wechselnden Drangphasen. Elisa Trick punktete als nächste mit einem Doppelschlag: in der 18. Spielminute tankte sie sich nach einem von Spielmacherin Franzi Hopp schnell ausgeführten Straftritt unmittelbar angespielt direkt neben den Malstanken ins Malfeld der Gäste, nach einer gespielten halben Stunde dann nutzte sie vom Gedränge aufbrechend eine Lücke in der Verteidigung zum Einlaufen. Svetlana Hess verkürzte vor der Halbzeit dann gegen die leider hier sehr indisponierte Verteidigung des SCN zum Pausenstand von 20:5.

 Katalina Bechtel vs HRK 2019 03 02

Bild: Katalina Bechtel und ihre Unterstützerin Franzi Holpp greifen im Derby gegen den HRK an. (Foto: Fernando Fath)

In und kurz nach der Pause gab es dann auf beiden Seiten schon erste Wechsel, beim SCN gingen die hart angeknockte Johanna Carter, sowie die Nationalspielerinnen Lisa Bohrmann und Marlis Gerigk nach guten Leistungen vom Feld, für sie kamen die international erfahrene Spitzenkräfte Anja Czaika, Jessi Neues und Lisa Parmetler ins Spiel. Im weiteren Verlauf wurden die abgekämpften Youngsters Kathi Bader und Clara Tauschek durch die ebenso jungen Michelle Henninger und Catharina Günther ersetzt, Sarah Gossmann kam für Noemi Mager, die ein gutes Spiel gemacht hat und immer fitter wird. Es folgten weitere zwei Versuche für unser Team, zunächst schloss Elisa Trick eine Druckphase per Versuch ab, dann zeigten Lisa Parmetler und die junge Katalina Bechtel wunderbares Zusammenspiel im Abschluss und Lisa konnte einlaufen. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit setzte der SCN so den HRK mit Phasenspiel, Kickspiel und harten Läufen vor allem der Stürmerinnen unter Druck und führte zu diesem Zeitpunkt dann deutlich mit 34:5. Als Marlis Gerigk dann aber doch nochmal für Monica Yee aufs Feld zurückkehren musste war dann das Wechselkontingent erschöpft. Das führte mit dazu, dass man bedingt durch eine gegen Lisa Parmetler verhängte Zeitstrafe und die gebrochene Nase von Julia Rettig die letzten zwanzig Minuten praktisch durchgehend in Unterzahl beenden musste, obwohl mit Maite Bredehöft noch eine einsatzfähige Spielerin auf der Bank saß. In Überzahl legte der Heidelberger RK noch zwei Versuche, den ersten zehn Minuten vor Spielende durch Lara Bürger und dann in der letzten Aktion über Johanna Hacker. Johanna Alfs verkürzte mit dem Schlusspfiff zum 34:17.

Am übernächsten Wochenende kommt der FC St. Pauli nach Heidelberg zum nächsten Bundesligaspiel, davor geht es für gleich elf Blaue nach Amsterdam zum EM-Spiel gegen die Niederlande am kommenden Samstag. Der deutsche Rugbyverband hat Lisa Bohrmann, Anja Czaika, Marlis Gerigk, Amelie Harris, Franzi Holpp, Jessi Neues, Lea Predikant, Denise Schwaiger, Laura Schwinn, Elisa Trick und Monica Yee in seinen 25er-Kader gegen Oranje berufen. Der SC Neuenheim ist stolz auf seine Nationalspielerinnen und wünscht dem deutschen Team viel Erfolg im anstehenden Härtetest.

So spielte der SCN: 1 Noemi Mager (58. Sarah Goßmann) 2 Denise Schwaiger 3 Marlis Gerigk (41. Jessi Neues) 4 Julia Rettig 5 Monica Yee (65. Marlis Gerigk) 6 Johanna Carter (41. Anja Czaika) 7 Kathi Bader (61. Michelle Henninger) 8 Elisa Trick 9 Clara Tauschek (66. Catharina Günther) 10 Franziska Holpp 11 Amelie Harris 12 Lisa Bohrmann (46. Lisa Parmetler) 13 Katalina Bechtel 14 Joy Weatherspoon 15 Zoe Chioato. Reserve: Maite Bredehöft.

Ergebnis SC Neuenheim - Heidelberger RK 34:17 (20:5); Schiedsrichter: U. C. Jansen; Zuschauer: 180; Punkte: 5:0 (2.) V A. Harris, 8:0 (5.) S Z. Chioato, 15:0 (18.) V E. Trick + E Z. Chioato, 20:0 (30.) V E. Trick, 20:5 (34.) V S. Hess, 27:5 (45.) V E. Trick + E Z. Chioato, 34:5 (57.) V L. Parmetler + E Z. Chioato, 34:10 (70.) V Lara Bürger, 34:17 (80.) V J. Hacker + E J. Alfs. Gelbe Karten: L. Parmetler (60.) / -.

Wir trainieren bei Pfitzenmeier

Wir trainieren bei Pfitzenmeier - www.pfitzenmeier.de

 

Karaaslan Dein Markt

 

und trinken

Privatbrauerei Hoepfner

 

So finden sie zu uns:

Unser Klubhaus und Sportgelände an der Tiergartenstraße 7, 69120 Heidelberg, liegt direkt neben der Jugendherberge und in unmittelbarer Nähe zum Heidelberger Zoo.
Das Klubhaus erreichen sie unter der Rufnummer 06221 - 439867 und 06221 - 9149658 oder per Nachricht an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Downloads

Hier können Sie das aktuelle Plakat mit den Terminen herunterladen.

... mehr Downloads

Aufnahmeantrag SCN

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag um Mitglied beim Sportclub Neuenheim zu werden. Bitte füllen Sie alle Felder sorgfältig aus und über senden Sie es uns dann. Per Post - oder per Email.

Aufnahmeantrag SCN

... mehr Formulare

Zum Seitenanfang
Template by JoomlaShine.com Site Design by mindsphaere.de