Heidelberger Volksbank + REWE CITY + Pfitzenmeier + Hoepfner + Winzergenossenschaft Schriesheim + Flietel-Heizung, Lüftung und Sanitär + neuenheimimmobilien + Niebel Rugby + barcentrale + carrot business + entorch + FahrschuleFiehn + hagedorn + Ensinger + Uwe Schwager - Alles mit Holz + Medienservices + Therasport Heidelberg +

Am gestrigen Samstag haben die SCN-Frauen im Halbfinale den Bundesligavierten FC St. Pauli mit 101:5 (Halbzeitstand 63:0) überrannt und stehen am kommenden Samstag, dem 13.05.2017, im Finale um die 30. Deutsche Meisterschaft gegen den ASV Köln. Der ASV Köln hatte zeitgleich im Heimspiel den Titelverteidiger Heidelberger RK aus dem Meisterschaftsrennen geworfen, gewann in der Schlussphase hauchdünn mit 20:19 (Halbzeitstand 15:7).

Unsere SCN-Mädels hatten es nicht so spannend gemacht: zwei Wochen nach dem hohen Heimsieg im letzten Bundesligaspiel als haushohe Favoriten in die Partie gegangen, wurden sie diesem Anspruch gerecht und ließen den Gästen nicht den Hauch einer Chance. Die Blauen legten insgesamt sechszehn Versuche durch Steffi Gruber(2), Amelie Harris, Leonie Hollstein(2), Sylvia Kling(3), Jessica Neues, Lea Predikant(5, im Bild), Elisa Trick, Monica Yee. Dazu besorgten Leonie Hollstein(5) und Laura Schwinn Laura Schwinn(4) zusammen neun Erhöhungen aus teilweise sehr schweren Positionen. Leonie Hollstein traf außerdem mit einem Straftritt zum 3:0. Unsere von verletzungsbedingten Ausfällen geplagten Gäste aus Hamburg kämpften wacker und dürfen sich auf die Fahne schreiben immerhin mit einem Versuch gepunktet und zu keinem Zeitpunkt aufgegeben zu haben.

Zunächst begann das Spiel mit einer längeren Phase des Ballbesitzes der Gäste, die diesen aber nicht in Raumgewinn umwandeln konnten. Der SCN verteidigte aber umsichtig, aggressiv und fehlerlos, setzte einen Straftritt zur 3:0 Führung und legte dann ab der achten Spielminute mit dem Angriffsfeuerwerk los. Zur Freude der SCN-Trainer arbeitete die ganze Mannschaft wie eine gut geölte Maschine. Binnen zwanzig Minuten war dann das Halbfinale praktisch entschieden und zur Halbzeit führten die Blauen uneinholbar mit 63:0.

Predikant Lea Sophie

Bild: Lea Predikant legte fünf Versuche gegen den FC St. Pauli.(Foto: Karl-Heinz Lörch)

Unmittelbar in, beziehungsweise nach der Halbzeitpause schöpften dann die Trainer das komplette Wechselkontingent aus und nutzten die Möglichkeit auch um verschiedene Schlüsselspielerinnen frühzeitig aus dem Spiel zu nehmen. In der Folge hatte der FC St. Pauli bis zur Mitte der zweiten Halbzeit seine stärkste Phase, ließ nur zwei weitere Gegenversuche zu und kam dann in der 60. Minute zum umjubelten Ehrenversuch. Danach allerdings hatte der SCN seine nach den sieben Wechseln durchgewürfelten Reihen wieder sortiert und legte bis zum Abpfiff des guten Schiedsrichters Uwe Jansen weitere fünf Versuche nach. Endstand 101:5.

Jetzt gilt es eine weitere Woche hart und diszipliniert zu arbeiten und dann am kommenden Samstag ab 14.30 Uhr im Heidelberger Fritz-Grunebaum-Sportpark gut vorbereitet um den Titel zu kämpfen. Der ASV ist ein ernsthafter Herausforderer und wird in seinem ersten DM-Finale überhaupt auf Biegen und Brechen gewinnen wollen. Alle SCN-Mitglieder und –Freunde sind herzlich aufgefordert unser Team bei dieser schweren Aufgabe zu unterstützen.

So spielte der SCN: 1 Jessica Neues (41. Maxime Rath) 2 Julia Wich-Schwarz (60. Denise Rottmann) 3 Marlis Gerigk (41. Franziska Straub) 4 Julia Rettig 5 Uli Borchardt 6 Monica Yee 7 Anja Czaika (45. Zoe Dickhaut) 8 Elisa Trick (41. Jacqueline Späth) 9 Franziska Holpp 10 Leonie Hollstein (45. Zoe Chioato) 11 Amelie Harris 12 Lisa Bohrmann 13 Steffi Gruber 14 Lea Predikant 15 Sylvia Kling (45. Laura Schwinn).

Ergebnis SC Neuenheim - FC St. Pauli 101:5 (63:0); Schiedsrichter: U. Jansen; Zuschauer: 150; Punkte: 3:0 (5.) S L. Hollstein, 10:0 (8.) V S. Kling + E L. Hollstein, 17:0 (12.) V S. Kling + E L. Hollstein, 22:0 (15.) V E. Trick, 27:0 (18.) V L. Hollstein, 32:0 (29.) V A. Harris, 37:0 (32.) V L. Predikant, 44:0 (34.) V + E L. Hollstein, 51:0 (36.) V S. Kling + E L. Holstein, 56:0 (38.) V S. Gruber, 63:0 (40.) V J. Neues + E L. Hollstein, 68:0 (48.) V M. Yee, 75:0 (58.) V L. Predikant + E L. Schwinn, 75:5 (60.) V K. Vocke, 80:5 (72.) V L. Predikant, 87:5 (76.) V L. Predikant + E L. Schwinn, 93:5 (78.) V L. Predikant + E L. Schwinn, 101:5 (80.) V S. Gruber E L. Schwinn. Gelbe Karten: - / - .

Wir trainieren bei Pfitzenmeier

Wir trainieren bei Pfitzenmeier - www.pfitzenmeier.de

 

und trinken

Privatbrauerei Hoepfner

 

So finden sie zu uns:

Unser Klubhaus und Sportgelände an der Tiergartenstraße 7, 69120 Heidelberg, liegt direkt neben der Jugendherberge und in unmittelbarer Nähe zum Heidelberger Zoo.
Das Klubhaus erreichen sie unter der Rufnummer 06221 - 439867 und 06221 - 9149658 oder per Nachricht an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Downloads

Hier können Sie das aktuelle Plakat mit den Terminen herunterladen.

... mehr Downloads

Aufnahmeantrag SCN

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag um Mitglied beim Sportclub Neuenheim zu werden. Bitte füllen Sie alle Felder sorgfältig aus und über senden Sie es uns dann. Per Post - oder per Email.

Aufnahmeantrag SCN

... mehr Formulare

Zum Seitenanfang
Template by JoomlaShine.com Site Design by mindsphaere.de